Adressverwaltung auf iPhone und iPad: Contaqs

| 8. April 2015 | Keine Kommentare

Contaqs IconDas geht doch auch schöner. Wer am iPhone oder iPad täglich in den Kontakten blättert, nutzt mit mit der deutschen App Contaqs in der gerade veröffentlichten Version 2.8 ab sofort eine besonders hochwertige und komfortable Adressverwaltung. Sie unterstützt in der neuen Version das iOS 8 und bietet nun auch die erforderlichen Auflösungen für die Verwendung auf dem iPhone 6 und 6+ an.

Generell importiert die Universal-App für das iPhone und das iPad alle bestehenden Adressen aus der Apple-eigenen Kontakte-App. Diese Adressen werden besonders übersichtlich und in einem modernen Design präsentiert. Auf deinen Blick lassen sich in der Übersicht alle wichtigen Informationen ablesen – inklusive einem kreisrunden Foto. Ein Fingerzeig auf eine Adresse reicht aus, um das Datenblatt mit sämtlichen Daten zu öffnen.

Besonders ist an Contaqs: Der Benutzer kann beliebig viele neue Gruppen anlegen, etwa für „Geschäftsfreunde“, „Ärzte“ oder „Freunde der Kinder“. Diese Gruppen erlauben es nicht nur, das Adressmaterial immer wieder neu zu sortieren und zu filtern: Contaqs kann auch gezielt SMS-Botschaften oder E-Mails an alle Mitglieder einer virtuellen Gruppe auf einmal versenden. Automatisch generierte Smartlisten helfen übrigens dabei, gezielt alle Adressen zu finden, bei denen etwa noch die Angabe einer Adresse, einer Telefonnummer oder eines Geburtstages fehlt – um nur drei Beispiele zu nennen.

Contaqs bietet sogar noch mehr Funktionen an, die bislang nur auf dem Wunschzettel der Anwender standen. Die wichtigsten Adressen aus verschiedenen Gruppen lassen sich so etwa als „Favoriten“ markieren und so wiederum automatisch zu einer neuen Gruppe zusammenschließen. Wer möchte, kann sich seine Kontakte auch in einer geografischen Karte visualisieren lassen.

Die App sucht auf Wunsch auch nach Dubletten im Fundus, um doppelte Einträge zu entfernen. Damit nichts Wichtiges verloren geht, kann die gesamte Datenbank in einer VCF-Datei exportiert werden. Wer keinen Geburtstag mehr verpassen möchte, lädt einen Kalender der anstehenden Ehrentage – oder lässt sich von der App sogar aktiv erinnern.

Contaqs 2.8 bietet neben den Anpassungen an das neue iOS und die 6er-Generation vom iPhone weitere optische Optimierungen im Rahmen eines Faceliftings an. Wichtig sind auch diese Neuerungen:

– Altersanzeige: Die App zeigt nun in den Kontaktdetails neben dem Geburtstag auch das aktuelle Alter an.

– Bild bearbeiten: Ein neuer Bild-Bearbeiten-Dialog für Kontaktbilder zeigt eine realistischere Vorschau auf das runde Bild in Contaqs an.

– Neuer iPad-Button: Auf dem iPad steht ein neuer Sortieren-/Filtern-Button bereit. Er erlaubt es, jede Ansicht auf dem iPad nach verschiedenen Kriterien zu sortieren.

Contaqs läuft auf iPhone, iPOd Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die deutschsprachige App belegt nur 9,3 MB Speicherplatz und kostet aktuell 1,99 Euro.

Aufgeräumte und gute Darstellung der Kontakte mit zahlreichen Zusatzfunktionen, das ist Contaqs für iPhone und iPad.

Aufgeräumte und gute Darstellung der Kontakte mit zahlreichen Zusatzfunktionen, das ist Contaqs für iPhone und iPad.

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Produktivität

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. Er schreibt für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten. Zusätzlich berät er App-Herausgeber über die App Agency und ist Geschäftsführer der PR-Agentur Avandy GmbH.

Kommentar verfassen