Mit Askymous anonym Fragen stellen und Antworten bekommen

Askymous Icon

Einfach mal anonym eine Frage in die Runde stellen – und Antworten bekommen, die bei der Entscheidung helfen. Das geht mit einer noch recht neuen App aus Deutschland auf dem iPhone ganz komfortabel.

Die deutsche App Askymous (iPhone und iPod Touch / Android) von Tobias Winkler ermöglicht ihren Nutzern, Fragen zu allen möglichen Themen zu stellen und dazu Antworten von anderen Nutzern zu bekommen. Dabei bleiben die Fragenden und die, die auf die Fragen ihre Antworten geben, anonym. Es gibt zwar eine Registrierung, aber der Herausgeber verwendet die Registrierungsinformation nicht in sichtbaren Bereichen der App, sondern nutzt diese nur, um das Benutzerkonto dem Gerät zuzuordnen.

Aus jeder Frage kann sich auch eine Art Chatforum entwickeln, denn auf die eingehenden Antworten kann der Fragesteller auch reagieren und zum Beispiel eine Ergänzungsfrage stellen. Und auf die kann auch wieder geantwortet werden. So entsteht eine Art Chatverlauf oder ein Mini-Forum zu einem Thema. Unter „Meine Fragen“ und „Meine Antworten“ kann man eine Übersicht der eigenen Aktivitäten sehen.

Wenn man die App öffnet, wird direkt die erste Frage angezeigt. Durch Wischen nach rechts kann man die Frage beantworten, wischen nach links ruft die nächste Frage auf. Die gestellten Fragen betreffen alle Lebensbereiche und der Umgangston ist höflich.

Die App bietet verschiedene Kategorien, die eine Vorsortierung der Fragen ermöglichen. Man kann sich also auch nur Fragen einer bestimmten Kategorie anzeigen lassen.

Einen großen Pluspunkt verdienen die Informationen unter „mehr“. Hier gibt es die Nutzungsbedingungen, eine Erklärung zum Datenschutz und das Impressum. So sollte es immer sein. Sehr ordentlich gemacht ist auch die Internetseite zur App: Auf Askymous.de wird die App mit ihren Funktionen sehr gut präsentiert.

Zur App gehört auch eine facebook-Seite, auf der ein Askymous Quiz im Jeopardy-Stil veranstaltet wird. Das „Jeopardy“ Spielbrett wird immer Sonntags um 19 Uhr auf Facebook veröffentlicht und enthält jeweils zwei Antworten aus je einer Kategorie. Jetzt ist Deine Schnelligkeit und Dein Wissen gefragt: Finde die zur Antwort passende Frage vor den anderen Mitspielern und schreibe das Wort „Askymous-Quiz“ in den Chat der Frage.

Der erste Benutzer, der dieses Wort geschrieben hat, bekommt die Punkte gutgeschrieben. Nach vier Sonntagen erfolgt eine Auswertung und der Benutzer mit den meisten Punkten bekommt den goldenen Avatar für mindestens vier Wochen in seinem Profil hinterlegt.

Askymous läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 12,8 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Askymous wird kostenlos angeboten, verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe.

Askymous für Android läuft auf Geräten mit Android-Version 4.1 oder neuer, ist 7 MB groß, in deutscher Sprache und wird kostenlos angeboten.

Die Frage-Antwort App Askymous präsentiert sich in einem schnörkellosen Design.

Die Frage-Antwort App Askymous präsentiert sich in einem schnörkellosen Design.

Stichworte: , , , , ,

Kategorie: Soziale Netze

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. Er schreibt für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten. Zusätzlich berät er App-Herausgeber über die App Agency und ist Geschäftsführer der PR-Agentur Avandy GmbH.

Kommentar verfassen