Werde Burgherr im kostenlosen Mittelalter-Strategiespiel Empire: Four Kingdoms für iPhone und iPad

| 11. Juni 2013 | Keine Kommentare

Für iPhone, iPod Touch und iPad gibt es mit Empire: Four Kingdoms ein Online-Mittelalter-Strategiespiel aus Deutschland kostenlos, das uns positiv überrascht hat. Als Herr Deiner eigenen Burg hast Du Dich um viel zu kümmern: Die Verteidigungsanlagen müssen ausgebaut werden, Deine Bewohner wollen in Häusern leben und genug zu essen haben und Du brauchst Holz und Steine für die vielfältigen Bauaufgaben.

Wie bei mittelalterlichen Burgen üblich, beginnst Du einer Burg aus Holzpalisaden, die natürlich nicht gerade sicher ist. Also bekommst Du eine Woche Zeit, Deine Burg zu verbessern, bevor Du auch für die anderen Burgherren sichtbar wirst. Denn – wie auch im realen Mittelalter – so eine Burg weckt die Gier der anderen. Und damit Du ihre Belagerungen und Angriffe abwehren kannst, solltest Du ein kleines Heer ausgehoben haben und einige Verteidigungswaffen bereitliegen haben.

Vielleicht willst Du aber auch selbst auf einen Beutezug gehen? Dann brauchst Du Belagerungsgeräte und Soldaten. Du kannst das in der ersten Woche schon mal an den Raubritterburgen in Deiner Nachbarschaft trainieren. Dabei siehst Du dann auch, dass hier durchaus auch strategische Elemente mitspielen. Ab durch die Mitte ist nicht unbedingt der erfolgreichste Weg, wenn man eine Burg angreifen möchte. Mit den Spionen, die Du in Deinem Gasthaus in der Burg anwerben kannst, hast Du zumindest ein wenig mehr Infos über den Gegner und kannst Deinen Angriff besser planen.

Nützlich ist es auch, wenn man eine Allianz gründet (Achtung, das kostet viele Rubine) oder einfach einer bestehenden Allianz beitritt. Mit seinen Allianz-Partnern kann man sich austauschen und gegebenenfalls auch mal um Hilfe rufen, wenn der böse Nachbar einen nicht in Ruhe lassen will. Zudem werden alle Erfolge der Allianz-Partner addiert und wandern in die Allianz-Wertung ein. Wenn die Allianz im Level aufsteigt, kann man mehr Mitglieder aufnehmen und wird so noch mächtiger.

Vielleicht willst Du auch garnicht angreifen, Du kannst auch das Spiel als reinen Burgenbausimulator nutzen und Deine Wirtschaft perfektionieren? Dafür brauchst Du etwas Geduld, denn alle Bauarbeiten kosten Rohstoffe und vor Allem auch Zeit. Wer es unbedingt schneller braucht, kann mit In-App-Käufen Zeitvorteile erwerben, man braucht sie aber nicht unbedingt.

Uns gefällt an dem Spiel auch der sinnige Humor, der sich in den vielen Nachrichten widerspiegelt. Hier werden zum Teil berühmte Zitate verwendet und diese dann im Sinn des Spiels variiert. So kann man sich öfter ein Schmunzeln nicht verkneifen, wenn man die Texte liest. Das macht auch einen großen Unterschied zum Wettbewerb im App Store. Dieses Spiel kommt aus Deutschland – und das merkt man an der Detailliebe und der ordentlichen Sprache.

Empire: Four Kingdoms Screenshots

Empire: Four Kingdoms macht Dich zum Burgherren – mit allem, was dazu gehört. Aufbauen, kämpfen und vielleicht auch wiederaufbauen.

Downloadlink:

Downloadlink Empire: Four Kingdoms

(46,5 MB – kostenlos)

 

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Spiele

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. Er schreibt für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten. Zusätzlich berät er App-Herausgeber über die App Agency und ist Geschäftsführer der PR-Agentur Avandy GmbH.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos | Schliessen